FAQ - Häufig gestellte Fragen  
6. Technisches
Eigene Dateien verschieben
Was tun bei der Meldung "zu wenig Virtueller Arbeitsspeicher" ?
Eigene Dateien verschieben Zum Anfang der Seite
Es taucht immer wieder die Frage auf -> was machen, wenn man „formatieren“ muss, dann ist alles in den „Eigenen Dateien“ weg und somit unser heiß geliebter EA-Ordner und Sims-Spielstände!

Zuerst einmal, es schadet nicht sich eine Sicherung vom EA-Ordner zu machen, sei es man hat genug Platz auf einer anderen Partition oder auf einer Externen Festplatte oder man nutzt CD/DVD und „brennt“ von Zeit zu Zeit eine Sicherung

Damit aber trotz allem die Daten die man in den „Eigenen Dateien“ hat nicht ganz verloren sind, kann man diese auch auf eine andere Partition „sichern“ in dem man den Pfad ändert!

Als Anmerkung dazu noch folgendes ….

a) optisch bleibt der EA-Ordner bzw die Eigenen Dateien immer noch da wo sie bisher sind, wenn man den Explorer öffnet
b) sollte man neu installieren, also nach einer Formatierung den PC wieder alles neu aufspielen, hat man die „Eigenen Dateien“ auch wieder auf C: und muss somit wieder diesen Schritt anwenden, dabei muss man beachten und sollte eventuell den „alten“ Ordner vorher umbenennen, damit es zu keinen Konflikten kommt und man sich nicht seine Daten überschreibt!

Im Prinzip ist da auch überhaupt nix dabei

Öffne den "Windows-Explorer" oder, für die jenigen die lieber mit dem „Arbeitsplatz“ arbeiten, das Fenster sieht dann ungefähr so aus ….

Explorer



Arbeitsplatz



Also egal womit du lieber arbeitest, klickst du nun mit der rechten Maustaste auf „Eigene Dateien“ und dann „Eigenschaften“



Nun siehst du wo das System die „Eigenen Dateien“ gelagert hat -> den ganzen Pfad!
Du kannst dir entweder auf der anderen Partition einen Ordner anlegen oder einfach nur den Pfad ändern?
Ich ändere „nur“ den Pfad!
Dazu klicken wir auf „Verschieben“ ….



dann kommt dieses Fenster



Du kannst nun in dem Fenster suchen wie beim speichern zb auch und wählst eine andere Partition!

Bei mir ist es S: „Sicherung“



nach dem du "Ok" gedrückt hast, kommt dann dieses Fenster ....



... und das "übernehmen" wir!

Nun kommt dieses Fenster (oder ähnlich) ...



das wird ebenfalls mit "Ok" bestätigt, nun fängt es zu "arbeiten" an und verschiebt die Dateien!

Beim nächsten öffnen den Explorers/Arbeitsplatz siehst du immer noch unter dem "Desktop" deine "Eigenen Dateien", wenn du nun aber auf die Partition gehst, die du für den Pfad gewählt hast, dann ist dort der Ordner ebenso abgelegt !!!

Ich hoffe es ist verständlich und hilfreich für dich erklärt
 
Was tun bei der Meldung "zu wenig Virtueller Arbeitsspeicher" ? Zum Anfang der Seite
Wenn der Arbeitsspeicher = RAM zu knapp wird, kommt eine Fehlermeldung, dass zu wenig virtueller Arbeitsspeicher zur Verfügung steht!
Diese bezieht sich auf die Auslagerung um diesen Wert auf das System einzustellen und somit die Fehlermeldung zu verhindern geht man wie folgt vor ….

Vorab noch eine Anmerkung, abgesehen davon, dass es „immer“ besser ist mehr als eine Partition am Rechner zu haben, wäre es auch für die Auslagerung besser diese auf eine andere Partition zu speichern!
Wenn du keine Partitionen hast, aber z.B. zwei Festplatten, dann gilt das für die zweite Festplatte

Ich erkläre es zuerst wie es mit mehr Partitionen/Festplatten funktioniert und dann für die, die nur eine Platte und/oder eben mit nur einer Partiton haben ….

Zuerst muss man wissen, wie viel RAM hat der Rechner eingebaut, wenn du das nicht weißt, dann siehst du das in dem du mit der rechten Maustaste auf „Arbeitsplatz“ klickst und dann "Eigenschaften" ….



dann öffnet sich dieses Fenster ....



Ich habe 2 GB und wie man sieht, zeigt das System immer ein bisschen weniger an!

Davon die „doppelte“ Größe kann man als Auslagerung anführen –> nehmen wir jetzt den gängigsten Wert und wie bei mir zB die 2 GB so haben wir ca 4000 MB als Auslagerung ….hast du nur 1 GB dann eben 2000 MB

Nun gehen wir in diesem Fenster , oben im Register zu „Erweitert“ “ -> hier kommen 3 Abschnitte -> den obersten „Systemleistung“ -> dort klickst du auf "Einstellungen"!



In dem nun geöffneten Fenster gibt es wieder ein Register und hier kommt wieder „Erweitert“!
Nun gibt es ganz unten den Punkt -> Virtueller Arbeitsspeicher -> hier auf „Ändern“ klicken ….



Hier siehst du wie die Festplatte eingeteilt ist und wahrscheinlich ist hier bei C: ein Wert eingetragen!
Hast du eine zweite Partition (oder Festplatte oder mehr Partitionen) wählst du eine deiner Wahl (ich lege mir beim formatieren/installieren schon immer eine kleine Partition (5 GB) an nur für die Auslagerung und die muss auch nur knapp größer sein als eben wie in dem Fall 4000 MB) …

Nun klickst du mal im oberen Fenster (wenn es nicht ohnehin so eingestellt ist) auf C:, danach gibst du in dem unteren Feld bei „benutzerdefinierte Größe“ den wert 0 an - > oben bei „Anfangsgröße“ genauso wie unten bei „Maximalgröße“ …. Und dann klickst du „festlegen“ !!!



Nun gehst du im oberen Feld auf deine gewünschte Partition zb D: (oder E: oder wie bei mir ist es V:) -> gibst dann bei bei „benutzerdefinierte Größe“ den wert 4000 (ich habe 4500) an - > oben bei „Anfangsgröße“ genauso wie unten bei „Maximalgröße“ …. Und dann klickst du wieder auf „festlegen“ !!!



Zur Sicherheit ganz unten noch auf "Übernehmen" und mit "OK" dann beenden!

Das Sytem wird dir hier eine Meldung ausgeben, dass erst nach Neustart des Computers diese Einstellung übernommen wird, da klickst du auf "Ja" (neu starten) und fertig!!!

Das ist die ganze Hexerei

So und für die jenigen die KEINE Partitionen oder zweite Festplatte haben, es ändert sich am Ablauf eigentlich nur, dass wir schon wie beschrieben auf C: klicken bzw. bleiben, aber meist vom System irgendwelche Vorangaben gemacht wurden und meist zwei verschiedene Werte angegeben sind, also ändern wir den Wert wie für mehr Partionen beschrieben in dem oben und unten der gleiche Wert eingegeben wird der sich nach der doppelten Größe des RAM´s richtet und dann „Festlegen“ und "Übernehmen" nicht vergessen